Was ist eine Zahnarztphobie?

Der Großteil aller Deutschen – laut einer Studie 65% – besucht ungern einen Zahnarzt. In einigen Fällen ist die Zahnarztphobie sogar so groß, dass der Gang zum Zahnarzt jahrelang gänzlich vermieden wird. Dieses Verhalten kann natürlich zu schwerwiegenden Gebiss-Schäden führen. Als spezialisierter und professioneller Zahnarzt wissen und beachten wir daher, dass jeder Angstpatient seine eigenen persönlichen Gründe hat, die für seine Angst verantwortlich sind. Aus diesem Anlass möchten wir Ihnen helfen, die Ursachen für Ihre Zahnarztphobie zu finden. Ziel unserer Arbeit ist es, in Zusammenarbeit mit den Angstpatienten Wege zu finden, mit ihr umzugehen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

 

Welche Ursachen gibt es für eine Zahnarztphobie?

Die Hintergründe und Ursachen für eine Zahnarztphobie können vielfältig sein und von Patient zu Patient differenzieren. Viele Patienten haben Angst davor dem Zahnarzt bedingungslos ausgeliefert zu sein. Andere Patienten haben in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht oder sie schämen sich für Ihre Zahn- und Mundhygiene. Infolge dieser verschiedenen Ursachen für eine Zahnarztphobie können zudem unangenehme Nebenerscheinungen auftreten wie Schweißausbrüche, Herzrasen und Zittern.