Hinweise zur Prothesenreinigung

In Anlehnung an eine professionelle Zahnreinigung müssen auch Prothesen regelmäßig gereinigt werden, da sich auch an Prothesen mit der Zeit Zahnbeläge und Zahnstein anlagern können. Die Prothesenreinigung ist also nicht nur eine Frage des Aussehens, sondern auch eine Frage der Gesundheit, da jene Verunreinigungen Mundschleimhauterkrankungen und auch unangenehmen Mundgeruch auslösen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, daß sich unter derProthese abgestorbene Hautzellen der Mundschleimhaut ansammeln, die ein ausgezeichnetes Nährmedium für Bakterien und Pilze bilden. Damit dieser Zustand nicht eintritt, führt unsere Zahnarztpraxis gerne eine gründliche Prothesenreinigung für Sie durch.

 

Die professionelle Prothesenreinigung durch den Zahnarzt

Die hartnäckigen Ablagerungen wie der Zahnstein und der Zahnbelag werden bei der professionellen Prothesenreinigung durch den Zahnarzt entfernt. Im ersten Schritt der Reinigung werden zuerst die weichen Beläge, die sich auf der Prothese angesammelt haben, entfernt. Anschließend werden die harten Beläge abgetragen. Spezielle Polierbürstchen ermöglichen die Entfernung von Verfärbungen an der Prothese.

 

Bei der professionellen Prothesenreinigung in unserer Zahnarztpraxis reinigen wir Ihre Prothese in einem speziellen Ultraschallwasserbad. Die Prothese wird bei diesem Verfahren in einem desinfizierenden Reinigungsbad mit magnetisch verwirbelten, kleinen Reinigungskörpern aus Metall vollständig gesäubert.

 

Die abschließende Politur sorgt für neuen Glanz der Prothese. Dieser letzte Abschnitt der Reinigung kann natürlich keine Wunder vollbringen, denn eine Prothese, welche über viele Jahre nicht gereinigt wurde, verliert natürlicherweise ihren Glanz. Aus diesem Grund können wir Ihnen nur die Empfehlung für eine regelmäßige Prothesenreinigung aussprechen.

 

Prothesen kann man auch selbst reinigen

Um eine Basisreinigung Ihrer Prothese zu gewährleisten, sollten Sie Ihre Prothese nach jeder Mahlzeit mit Wasser abspülen und sie mindestens einmal am Tag mit Zahnbürste und Zahnpasta reinigen. Besondere Aufmerksamkeit bei der Reinigung sollten Sie hierbei den Zahnzwischenräumen und den an dem Gaumen anliegenden Flächen schenken. In Apotheken und Drogerien sind zusätzlich noch spezielle Bürsten zu erwerben, mit denen sich die Prothesen leichter reinigen lassen.

 

Neben der Grundreinigung ist es empfehlenswert, die Prothese alle 2-3 Tage für ca. 10 Minuten in ein desinfizierendes Reinigungsbad zu legen. Sie können bei diesem Desinfektionsbad zwischen speziellen Prothesen-Reinigungstabletten und einer Chlorhexidin-Lösung auswählen. Es ist jedoch zu beachten, dass dieProthese nicht über Nacht im Reinigungsbad liegen bleibt.

 

Selbstverständlich stellt das Reinigungsbad keinen Ersatz für das tägliche Putzen der Prothese mit Zahnbürste und Zahnpasta da, denn durch dasReinigungsbad können die Zahnbeläge nicht ausnahmslos entfernt werden.