Fakten über Brücken

Sobald ein Zahnersatz auf anderen Zähnen, Zahnimplantaten oder Zahnwurzeln befestigt wird, bezeichnet man diesen als Brücke. Falls Teleskopkronen als Halter dienen, so kann eine Brücke auch herausnehmbar sein.

 

Vorteile von Brücken

Eine Brücke ermöglicht nahezu eine Wiederherstellung der Kaufunktion. Ein erheblicher Vorteil ist des Weiteren, dass üblicherweise keine Druckstellen entstehen, da der Kaudruck nicht wie bei einer Prothese auf dem Zahnfleisch liegt. Mit dem Übergang des Kaudruckes auf den darunter liegenden Knochen, wird dieser auf Dauer geschädigt, was bei einer Brücke nicht der Fall ist.

 

Verarbeitung einer Brücke

Am häufigsten besteht das tragende Stück bzw. das Brückengerüst aus einer Gold- oder Nichtedelmetalllegierung. Es gibt seit kurzer Zeit allerdings auch Brücken aus Zirkon oder Vollkeramik, die ohne ein metallreiches Grundgerüstbestehen. Zur Herstellung werden diese mit Hilfe einer computergesteuerten Maschine aus einem der Materialblöcke gefräst.